biografie

P = Projekt _ EA = Einzelausstellung _ GA = Gruppenausstellung _ K = Katalog/Buch

2020 _ Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt für das Projekt „mansfeld: stilles land - weites feld"

2019 _ „Framed Landscapes - European Photography Commissions 1984 - 2019“, Museo ICO, Madrid (GA + K)

2018 _ Arbeitsstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt für Armenien

seit 2017 _ lebt nun auch in einem Dorf im Harz

_ „Paysages français - Une aventure photographique, 1984 - 2017“, Bibliothèque Nationale de France, Paris (GA + K)

_ „Chemin de fer“, CRP Douchy-les-Mines (GA mit Sibylle Bergemann, Arno Fischer, Irina Ionesco, Bernard Plossu, Marc Trivier, Michel vanden Eeckhoudt)

2014-2017 _ 3 Atelierausstellungen: „GreeenBerliiin“ + „rivers | tides“ + „constant(a change(s

2013 _ Zusprechung eines durch den Berliner Senat geförderten Ateliers

2012 _ „StahlWerk“ - Skulpturen von Karl Menzen in Fotografien von Ralph Hinterkeuser, Berlin (P + K)

2009 _ „Images du Nord“, Le Carré d'Art, Chartres de Bretagne (GA mit M. Bridges, J.-L. Garnell, J. Koudelka, B. Plossu u.a.)

_ „Im Feuerland“ - Bilder aus Bakus Ölfeldern, in: Culturscapes Aserbaidschan, Kulturgeschichte und Politik zwischen Kaukasus und Kaspischem Meer, Basel 2009 (K)

2007 _ „1, 2, 3 couleur II“, Centre Régional de la Photographie Nord Pas-de-Calais, Douai (GA mit Robin Dance, Jean-Louis Garnell, Philippe Lesage)

_ „1, 2, 3 couleur“, Centre Régional de la Photographie Nord Pas-de-Calais, Douai (GA mit Martin Parr, Wolfgang Zurborn)

_ „Univers Industriel“, Centre Régional de la Photographie Nord Pas-de-Calais, Douchy-les-Mines (GA mit D. Auerbacher, M. Bridges, J-L. Garnell, B. Gilden, J. Koudelka, M. Séméniako u.a.)

2006 _ „formen :: finden“, fotografische Paraphrasen zu Skulpturen von Karl Menzen

2004-2019 _ seit Erstauswahl bis zur eigenen Kündigung Künstler der Editionsgalerie Lumas

2004 _ „Transit. Erfurt, Lille und andere Bühnen“, Kunsthalle Erfurt (P + EA + K), Förderung der Kunststiftung NRW

_ „BerlinBauten“, Galerie Pernkopf, Berlin (EA)

_ „Fenster und Spiegel“, in: Kann Fotografie unsere Zeit in Bilder fassen? 25 Jahre Biele­felder Symposien über Fotografie. Hg.: G. Jäger, J. Boström. Kerber, Bielefeld (K)

_ „L’empereur, sa femme et le p’tit prince“. Sammlungskatalog der Artothèque d’An­gers, Frankreich (K)

2003 _ „vision berlin“, Qiz Qalasi Galerie, Baku (EA)

_ DAAD-Stipendium für Baku, Aserbaidschan (3-monatiger Arbeitsaufenthalt)

2002 _ „Fifty : Fifty - Gebaute und nicht gebaute Architektur für Berlin 1990 bis 2000“, Berlinische Galerie im Kunstforum der Grundkreditbank, Berlin (P + EA + K)

_ Foto-Magazin 4/2002: „Architektur als Kulisse“ (6 Seiten über „Lille Métropole“)

_ „Aux marges du paysage“, Institut franco-japonais de Tokyo (GA mit Lewis Baltz, Marilyn Bridges, Thierry Girard, Fumimasa Hosokawa, Kunihiko Katsumata, Philippe Lesage, Tamaki Motoki, Masatoshi Sakamoto, Jacques Vilet)

2001 _ „Raumbilder“, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn (P + GA + K mit Jürgen Hohmuth und Michael Schroedter)

_ „Landscapes/Paesaggi“, Marcovaldo, Caraglio (P + GA + K, mit Jocelyne Alloucherie, Alain Balzac, Olivo Barbieri, Gabriele Basilico, Franco Fontana, Karen Knorr, Stephen Roach, Michel Séméniako) und Racconigi, Piemont, Italien (EA); erneut vollständig 2003 Caraglio (GA)

_ 2001 „Lille Métropole“ der Mission Photographique Transmanche, Centre Régional de la Photographie Nord Pas-de-Calais, Douchy-les-Mines, mit dem Goethe-Institut Lille, Frankreich (P + EA + K, Cahier No. 25 der MPT); 2004 Maison de France, Berlin (EA); 2013 Hôtel de Ville, Douchy-les-Mines

_ nachgeholter Diplom-Abschluß des Studiums Foto-/Film-Design, mit „Lille Métropole“ und dem kunstgeschichtlichen Text „Hungrige Augen - Fotografie als Material und Zeuge des Malers Pablo Picasso“

1999 _ ganzjähriges Stipendium des Else-Heiliger-Fonds; lebt nun in Berlin

1997 _ „zu Hause“, Kunstverein Rhein-Sieg, Hennef (EA)

1996 _ „L‘Amour de l‘Art“, Artothèque de Nantes, Frankreich (GA)

1996 _ „Sur-Nature IV“, Nouveau Théâtre d‘Angers, Frankreich (GA)

1996 _ „Scènes • Coulisses“, Autour des Rencontres Internationales de la Photographie, Arles, Frankreich (EA)

1996 _ „Creme of Mars“, Bonn (GA mit Tinka von Hasselbach)

seit 1993 _ Intensivierung eigener künstlerischer Arbeit: großformatige Farbfotografie, Auseinandersetzung mit Architektur und urbaner und ruraler Landschaft. Arbeitsaufenthalte in Europa, Jordanien, Calcutta.

1993 _ Kurator der Themenausstellung „Im Licht der Schatten - Fotografie und die Gegenwart der Vergangenheit“ (mit Susanne Greven, Kapa, Wojciech Prazmowski, Salvatore Puglia), Stadtmuseum Siegburg (K)

1991 _ lebt wieder im Rheinland; Kurator der monografischen Ausstellung „Knut Wolfgang Maron - Bilder über Landschaften“, Stadtmuseum Siegburg (K). (lesen sie hier meinen katalogtext)

1986 _ Kurator des zweitägigen Symposiums „Fotografen filmen“, FH Bielefeld, u.a. mit vier europäischen Uraufführungen von Filmen Robert Franks

1983-88 _ Studium Foto-/Film-Design bei Prof. Gottfried Jäger und Prof. Jörg Boström, Fachhochschule Bielefeld; diverse Publikations- und Ausstellungsbeteiligungen sowie Textveröffentlichungen und Vorträge zur Fotografie

seit 1983 _ Fotograf für Architektur und Kunst etc.

1980-81 _ Assistenz bei Walter Schels, Fotograf, München (jetzt Hamburg)

seit 1975 _ Fotografie

1959 _ geboren in Bonn

vertreten u.a. in diesen Sammlungen: DG-Bank, Berlinische Galerie, Centre Régional de la Photographie Nord Pas-de-Calais, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, BOOZ, diverse Artotheken + viele private

diese biografie als pdf herunterladen